Geschichte | Phorms Berlin Süd

    Unsere Schule und Kita befinden sich im geschichtsträchtigen Areal des Monroe-Parks im idyllischen Stadtteil Steglitz-Zehlendorf.

    Berlins zweitgrößtes denkmalgeschütztes Gelände atmet Geschichte! Nicht umsonst diente es als Kulisse für zahlreiche internationale Filme, darunter Die Luftbrücke, Die Bourne Verschwörung und Baltic Storm.

    Im Hauptgebäude, erbaut zwischen 1937 und 1940, entwickelten die Telefunken-Werke Zehntausende von Patenten, unter anderem für das Farbfernsehen. Nach 1945 nutzte die amerikanische Berlin Brigade das ehemalige Fabrikgelände als Hauptquartier und Kaserne und benannte den Gebäudekomplex nach dem amerikanischen Generalleutnant in McNair Barracks um. Erst 1994 mit der Verabschiedung der Berlin Brigade durch Bill Clinton und Helmut Kohl wurde das Gelände wieder an die Stadt Berlin übergeben. Seitdem sind viele Gebäude auf dem nunmehr als Monroe-Park bekannten Gelände privatisiert und renoviert worden. In diesem Zuge entstand auch der Phorms Campus Berlin Süd.

    Das großzügige Schulgebäude wurde 2009 aufwändig saniert und liegt nun inmitten einer ruhigen Wohngegend. Unsere Kinder können sich viel im Freien bewegen. Direkt neben dem Gebäude liegen unsere Sportanlagen. Das Areal verfügt über zwei Sportplätze mit 50 Meter-Laufbahn sowie einer Wurf- und Weitsprunganlage. Durch unsere günstige Anbindung zum Grunewald und zum Heinrich-Laehr-Park unternehmen wir mit den Kindern regelmäßig Naturexkursionen und nehmen uns Zeit, die Umgebung zu entdecken.

    Auf dem Phorms Campus Berlin Süd vereint sich Stadtgeschichte und Natur mit modernster Schulausstattung und bietet unseren Phorms-Kindern und -Schülern ein ideales Lernumfeld.

    Bildergalerie